she.net verwendet Cookies, um Ihnen die Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
X
Immer auf dem neuesten Stand!

09.05.2012
Zentrale Content-Plattform für Internet und Intranet bei Chemetall


Die Projektumsetzung, das Templating und die Migration übernimmt der IT-Dienstleister SHE Informationstechnologie AG.

Benutzerfreundlichkeit des FirstSpirit CMS und Integrationsfähigkeit in SAP NetWeaver Portal entscheidend

Chemetall, ein weltweit tätiges Unternehmen der Spezialitätenchemie, hat sich für das Content Management System (CMS) FirstSpirit der e-Spirit AG entschieden. Das CMS wird die zentrale Content Integration Plattform für die internationalen Webauftritte und das Intranet des Konzerns. Zunächst sollen die Konzernwebseite in zwei Sprachvarianten und anschließend die Länderwebseiten mit dem System neu aufgesetzt werden. Danach wird dann das neue Intranet mit SAP NetWeaver und FirstSpirit als nahtlos integriertem CMS realisiert. Chemetall wird durch den Einsatz von FirstSpirit den Aufwand für die Pflege seiner internen und externen Online-Auftritte minimieren – durch die einheitliche technische Basis und die Nutzerfreundlichkeit des neuen Systems können Inhalte einfacher und schneller in die verschiedenen Kanäle und Länderwebseiten publiziert werden. Für die Kunden, Partner und Mitarbeiter des Unternehmens bringt der Relaunch aktuellere Inhalte sowie übersichtlichere Layouts und Navigationselemente im Inter- und Intranet.

Für die inhaltliche, strukturelle und technische Konzeption und das Design der Internetauftritte zeichnen die Berater der NetFederation GmbH verantwortlich. Die Projektumsetzung, das Templating und die Migration übernimmt der IT-Dienstleister SHE Informationstechnologie AG.

Zentrale Plattform für alle Länder und Anforderungen

Wichtige Entscheidungskriterien für Chemetall waren die Möglichkeit, FirstSpirit als einheitliche Content-Plattform für Internet und Intranet zu nutzen, außerdem die Integrationsfähigkeit des CMS in die bestehende Systemlandschaft, die überzeugende SAP-Portalintegration sowie die hohe Benutzerfreundlichkeit im Redaktionsprozess. So können zukünftig global verteilte Mitarbeiter einfach und ohne großen Schulungsaufwand mit dem CMS arbeiten, auch ohne spezifisches Portal-Know-how oder Umweg über die IT. Dies wird nicht nur die zentrale Marketing-/ Kommunikationsabteilung und die IT-Administration entlasten, sondern auch für eine höhere Qualität und Aktualität der Inhalte sorgen. Die technischen Voraussetzungen dafür bringt FirstSpirit mit den übersichtlichen Redaktionsumgebungen (dem intuitiven WebClient und einem JavaClient für Power-User), einem flexiblen Rechte- und Rollenmanagement, der integrierten Medienverwaltung sowie der Mehrsprachigkeit des Systems out-of-the-box bereits mit. Daneben überzeugte das CMS mit seinem Best-of-Breed-Ansatz und der damit verbundenen Offenheit und Flexibilität hinsichtlich der Anbindung externer Applikationen.

„Wir rollen ein einheitliches CMS für alle Ländergesellschaften sowie für verschiedenste Projekte und Ausgabekanäle aus. Ziel ist es, unsere Systemlandschaft in einer zentralen Content Integration Plattform zusammenzuführen und den Aufwand für die Erstellung, Verwaltung und Pflege von Webprojekten und Inhalten zu minimieren“, sagt Sandra Zirm, Global Marketing Communications Manager bei Chemetall. „Mit FirstSpirit haben wir uns für eine Lösung mit hoher Zukunftssicherheit, Integrationsstärke und Usability entschieden, die unsere aktuellen und zukünftigen Planungen optimal unterstützt.“.

Weitere Informationen unter www.e-spirit.com