she.net verwendet Cookies, um Ihnen die Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
X
Immer auf dem neuesten Stand!

05.12.2018
SHE unterstützt Township-Schulzentrum „iThemba“ bei Kapstadt


SHE ist Sponsor für ein Klassenzimmer im südafrikanischen Township Capricorn bei Kapstadt.

SHE Klassenzimmer beim iThemba-Schulzentrum in Kapstadt

iThemba: In den südafrikanischen Sprachen Zulu und Xhosa bedeutet das Hoffnung. Unter diesem Namen entsteht im südafrikanischen Township Capricorn bei Kapstadt ein modernes Schulzentrum. Die SHE Informationstechnologie AG engagiert sich dort: das Ludwigshafener Unternehmen finanziert zunächst ein Grundschul-Klassenzimmer.

[...] Insgesamt, so die gegenwärtige Planung, ist iThemba ein Dreieinhalb-Millionen-Euro-Projekt – zu viel für einen einzelnen Sponsor. Da hilft es, dass die Modeblogger von fashiioncarpet.com das Projekt auch ihrer Community vorgestellt haben. Sie verweisen auf die Fundraising-Plattform betterplace.org, wo man bereits mit kleinen Beträgen iThemba unterstützen kann.

Anfang 2018 traf SHE-Gründer Uli Engelhardt auf einer Südafrikareise mit dem IT-Unternehmer Siegfried Riedel zusammen, Gründer und Geschäftsführer der ITSM Group aus Mainz. Der Mainzer berichtete dem Ludwigshafener von seinem Engagement: Die 2017 gegründete Riedel-Kinderstiftung finanziert gemeinsam mit der Lufthansa Help Alliance die iThemba Primary School. Weitere Unterstützer, so Riedels Kernbotschaft, sind hochwillkommen.

SHE-Klassenzimmer in Orange – und mehr

Die Entscheidung fiel schnell: Die SHE Informationstechnologie AG nahm zunächst einmal 70.000 Euro in die Hand, um über die Riedel-Kinderstiftung einen Klassenraum in der Primary School zu finanzieren. Dieser Betrag ist Bestandteil der zusätzlichen Finanzierung für die Bauphase 1b und fließt – wie alle Spenden auf diesem Weg – ohne Abzug in das Projekt, denn die Stiftung kommt ohne Overhead-Kosten aus: Die Tochter des Gründers, Sandra Riedel, sorgt unentgeltlich für die Verwaltung.

Mit seiner Gattin Beate und Tochter Isabell reiste Uli Engelhardt Anfang November dieses Jahres wieder nach Kapstadt zur Eröffnung – im Gepäck ein orangefarbenes Plakat mit dem SHE-Logo, das nun im neuen Klassenzimmer hängt (Foto). „Wenn die Schüler wissen, dass es Unterstützung aus Europa gibt, dann motiviert sie das“, ist der Gründer überzeugt.

Das ist nur der Anfang; zusammen mit SHE-Vorstand Dr. Carsten Stockmann denkt Uli Engelhardt über das Sponsoring weiterer Klassen nach. Denkbar ist außerdem persönliches Engagement von SHE-Mitarbeitern, -Kunden und -Partnern auf Reisen in Südafrika. Diese Idee hat einen besonderen Hintergrund, erklärt Uli Engelhardt: „Kinder in den Townships kommen oft aus prekären Familienverhältnissen, teils erleben sie Hunger und Gewalt.“ Disziplin sei darum in den Schulen ein Problem. Probates Mittel dagegen: Auch während des Unterrichts dürfen Kindern in Begleitung auf dem Schulhof spielen und sich austoben. Dafür braucht iThemba natürlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Unterstützung solcher „positiver pädagogischer Maßnahmen“ – eine Gelegenheit, sich ehrenamtlich zu engagieren. [...]

Lesen Sie die gesamte Geschichte in der Pressemitteilung!

Downloads für diese News

Ansprechpartner

Genia Holsing Leiterin Marketing & Kommunikation
T +49 621 5200 - 229
genia.holsing@she.net