she.net verwendet Cookies, um Ihnen die Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
X
Immer auf dem neuesten Stand!

23.07.2020
Corona macht digital


Home Office is here to stay: LinkedIn-Artikel von Heinrich Seeger

Heinrich Seeger sprach mit wichtigen Vertretern aus der Wirtschaft über den technischen und arbeitskulturellen Wandel bedingt durch die Pandemie, darunter:

  • Lars Nebert (IT-Leiter, BS Energy)
  • Marc Schäfer (Chief Commercial Officer, Rabobank)
  • Michael Berens (CIO, Solarlux)
  • Thorsten Nölting (IT-Vice-President, Serrala)
  • Thomas Siekmann (CIO, Senvion)
  • Peter Ziegler (IT-Leiter, Nürnberger Leasing GmbH)
Dabei beleuchtet der freie Journalist den leergefegten Hardwaremarkt und geht auf Cyberversicherungspolicen ein. Wichtige Gesprächsthemen sind Arbeitsrecht und Regulatorik sowie die Verhinderung der Sozialen Isolierung und die Frage gibt es eigentlich ein zurück?

Lesen Sie selbst:

Corona macht digital: Home Office is here to stay

Kurzarbeit, ökonomische und soziale Risiken, Existenzgefährdung: die Corona-Effekte – einerseits. Andererseits hat auch in traditionelle Organisationen mobile Arbeit Einzug gehalten und damit einen unverhofften Modernisierungs- und Digitalisierungsschub ausgelöst. Der wird auch noch wirken, wenn die Krise Geschichte ist.

Für die meisten Unternehmen bedeutete der Lockdown ab dem 18. März zunächst mal, ihre Belegschaften an der Arbeit zu halten. Direkt in Produktion und Service sind Home Office oder mobile Arbeit keine Option. Aber im indirekten Bereich – Entwicklung, Auftragserfassung, Vertrieb, Buchhaltung etc. – gab und gibt es unterschiedliche Herausforderungen. Die haben durchaus mit IT zu tun, häufig mit Organisation und fast immer mit Arbeits- und Führungskultur.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Zum LinkedIn Artikel


Ergänzende Informationen

Digital Workspace - Schnell ins Homeoffice

Pragmatische und unkomplizierte Lösung, um schnell und nachhaltig mobile Arbeitsplätze zu realisieren

Erfahren Sie mehr, wie Sie mit WaaS schnell, pragmatisch und unkompliziert mobile Arbeitsplätze bereitstellen, zum Beispiel durch kurze Umsetzungsdauer und geringen monatlichen Kosten.


”SHE Informationstechnologie hat es innerhalb einer Woche geschafft, dass Janitos allen Mitarbeitern Home Office anbieten kann."

Ulrich Geuss, Board Member at Janitos Versicherung AG


Beispiele

Dazu haben wir auf der Handelsblatt-Wissens-Plattform Managing Corona das Webinar " Cybersecurity im Homeoffice, Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: IT- Sicherheitslücken nachhaltig schließen!" gehalten und aufgezeichnet Computerwoche Und einen Audio Webcast mit der Computerwoche "Krisenfest mit mobilen Arbeitsplätzen".

Agiles Nearshoring - Hohes Niveau, faire Konditionen

Kosteneffektives Outsourcing ist mit SHE schnell, unkompliziert und einfach. Lesen Sie im Artikel , wie es der CIO Michael Berens, SolarLux mit dieser Lösung in die Top 10 der Anwärter zum CIO des Jahres geschafft hat. Computerwoche

"Der Mittelständler Solarlux entwickelt sein Kundenportal als Microservices in agilen Projekten. Das Softwareteam arbeitet dabei verteilt: am Firmensitz in Niedersachsen und, im Rahmen eines „Outbranching“, beim Dienstleister SHE in Cluj, Rumänien."

COMPUTERWOCHE, Bernhard Haluschak (Autor), 15.11.2018